Donnerstag, 7. Oktober 2010

“Wenn Gott aufhören würde, mich zu lieben,…

…ich würde augenblicklich aufhören zu sein.”

So hat ein Kind einmal die Wahrheit des fortwährenden Schöpfungsaktes Gottes auf den Punkt gebracht und so zitiert P. Clemens Pilar COp es in seinem Buch “Yoga, Astro, Globuli – Christlicher Glaube und Alltags-Esoterik”.

“Kindermund tut Wahrheit kund” – kann ich da nur sagen.
Machen wir uns das noch einmal bewusst:

“Wenn Gott aufhören würde, mich zu lieben,

ich würde augenblicklich aufhören zu sein.”

1 Kommentar:

Astrid hat gesagt…

Ein wunderbarer Gedanke!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...